Redivy
Rose

William Shakespeare (1564-1616 ) - Schönstes Wesen

Daß schönstes Wesen noch sein Schönsein mehrt -
Wir wünschens: daß so Rose nie verdirbt;

Doch wird sie, reifer, von der Zeit verzehrt,
Wahrt zart ihr Schönsein, die's von ihr erwirbt.

Du, deinem hellen Auge Lust und Spiel,
Hellst eigner Flamme Licht, verbrennst nur dich;

So schaffst du Mangel, wo der Fülle viel,
Dir feind, dem schönen Ich zu fürchterlich.

Der du die Welt in deiner Frische zierst
Und schönster Bote von des Frühjahrs Glast,
In deiner Knospe du dem Selbst verlierst,
Du Edler kargst: verschwendest, was du hast.

17.3.09 18:39
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
+ Seite befindet sich noch im Aufbau +